Advent, Advent

20151129_173826Pünktlich zum Advent-Beginn fand wieder der alljährliche Kranzbindetag statt. Es hat sich so eingebürgert, dass meine 20151129_173847Schwester, meine Mutter und ich jedes Jahr unsere Kränze selber binden, sowohl Advent- als auch Türkränze. Wer Lust und Laune hat, kann da immer gerne dazu stoßen, meistens sind wir dann zu viert oder fünft.

20151128_102928Mit Unmengen an Bindedraht, Heißklebepistole, Stecknadeln und einer Fülle an Bastelzubehör machen wir uns ans Werk. Für dieses Jahr haben wir für drinnen die Variante „weiß mit Naturmaterialien“ gewählt, für draußen die Eule (ein Geschenk meiner Schwester).

Leo hat die Kerzen ausgesucht – im nächsten Jahr helfen die Jungs vielleicht schon mit!

Alle Jahre wieder…

IMG_3195Das Gustostückerl, wie ich finde! Nach einigem Überlegen, ob wir nun eine Krippe kaufen sollten oder doch lieber selber basteln, konnte ich meine bessere Hälfte von seinem Talent überzeugen. Irgendwie erinnert der Stil ein wenig an die Häuser im Freilichtmuseum. Die Ideen, die liebevollen Details, die Bäume, die man eigentlich für die Modelleisenbahn verwendet und dazu noch die süßen Figuren, die genau ins Bild passen – kurzum, ich war von dem Ergebnis begeistert!

IMG_3200Das Highlight ist die – zwar nicht stilechte – aber doch dezente und passende Beleuchtung. Was hier fehlt: Paul hatte gleich eine tolle Idee und hat einen Bus vor dem Haus geparkt. Irgendjemand muss ja den Shuttle-Dienst übernehmen 😉

Hampelmann und Flugdino

IMG_3178Die AnfangIMG_3168 (1)sprojekte meiner drei Männer: ein Hampelmann und ein Dino, der fliegen kann. Paul und Leo durften selbst auswählen, was Papa mit der Säge zuerst probiert. Und weil die beiden Figuren so gut gelungen sind, ging’s gleich weiter im Programm!!

Bemalt sind die Holzmodelle mit Acrylfarben, zum Teil selbst gemischt. Alle Achtung – toll gemacht 🙂

Happy Birthday, Mama!

IMG_3152Das haben meine drei Jungs für mich zum Geburtstag gebastelt! MitIMG_3163 Feuereifer und unter Papas‘ Anleitung sind Paul und Leo zur Höchstform aufgelaufen! Voller Stolz haben sie mir dann ihre Kunstwerke an meinem Geburtstag präsentiert 🙂 Weiter so – ich habe mich riiiesig gefreut 🙂

Kokosbusserl

Ein Rezept von einer Freundin, das wirklich gut funktioniert – hier hatte ich den Auftrag, für eine Hochzeit kleine Mitbringsel zu backen.

Rezept:

75 g Eiweiß (ca. 2 Eier), 100 g Staubzucker, 4 EL Wasser, 200 g Kristallzucker, 250 g Kokosflocken

Eiweiß steif schlagen, Staubzucker einrieseln lassen. Wasser und Kristallzucker aufkochen, bis das Wasser perlt. Heißen Sirup langsam in den Schnee eingießen, Masse sollte sich verdoppeln. Kokos dazugeben. Busserl formen und nach Wunsch auf Oblaten setzen. Bei 180° 8-10 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Germkrampus

Bald ist es ja wieder soweit, der Nikolaus kommt – und vielleicht auch der Krampus! Um ihn milde zu stimmen, backen wir für ihn!

Das Rezept kommt aus dem Gusto 12/2013 und ist in der Rubrik „Kinder kochen“ zu finden.IMG_20141205_102535

So wird’s gemacht: 500 g Mehl glatt, 1 Pkg Trockengerm oder 1/2 Germwürfel frisch, 1 große Prise Salz, 200 ml Milch, 70 g Butter weich, 70 g Kristallzucker, 1 Pkg Vanillezucker, 2 Eier.

Zutaten von flüssig nach fest zu einem geschmeidigen Germteig verarbeiten und abgedeckt rund 30 Minuten aufgehen lassen. Nochmal gut kneten, in 6 ovale Teile teilen. Mit einer Teigkarte oberes Viertel markieren (Kopf). Seitlich zwei Teile wegdrücken für die Arme, den dicken unteren Teil in der Mitte einschneiden und Beine auseinander ziehen. Krampusse auf das Blech legen, Rosinen oder Nüsse als Augen einsetzen, aus rotem Backpapier eine Zunge ausschneiden und andrücken. Mit Ei bestreichen. Im vorgeheizten Backrohr bei 170° auf mittlerer Schiene goldgelb backen (ca. 15 – 20 Minuten).

Avocado-Lachssalat mit Rucola

20151121_121604Etwas Leichtes für Zwischendurch: ein sommerliches Rezept aus dem Gutso 6/2015 „Leicht und gesund“, eine Sonderausgabe.

Rezept:

50 g geputzter Rucola, 1 reife Avocado, 200 g Räucherlachs in Streifen, 1 Limette, 1 EL Honig, 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer;

Avocado halbieren, Kern entfernen, Fleisch in dünne Scheiben schneiden. Mit Rucola und Lachs vorsichtig vermengen. Aus der ausgepressten Limette, Honig und Öl ein Dressing mixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Unter den Salat heben.

Russischer Zupfkuchen

Ein Rezept nach Dr. Oetker, aus „Die allerbesten Blechkuchenrezepte“.

Ideal, wenn viele Gäste kommen – dieser Kuchen gibt aus!

Rezept:20151122_105458

425 g Mehl glatt, 40 g Kakaopulver, 3 TL Backpulver, 200 g Zucker, 2 Pkg Vanillezucker, 2 Eier, 250 g Butter; 1 kg Topfen, 250 g Zucker, 2 Pkg Vanillezucker, 2 Pkg Puddingpulver Vanille, 4 Eier, 375 Butter sehr weich (aber abgekühlt).

Erst dunklen Teig bereiten: Mehl, Kakao und BP mischen, Zucker, Vanillezucker, Eier und Butter untermengen. In der Angabe steht, man solle den Teig auf der Arbeitsfläche mit den Händen durchkneten – das hat bei mir leider noch nie funktioniert, der Teig wird mir zu weich, ich habe ihn einfach kühl gestellt und später 2/3 davon in die Kuchenform (eckig, ca. 30 x 40 cm) gestrichen.

Topfen, Vanillezucker, Zucker und Pudding Pulver mit Eiern verrühren. Butter gut untermengen. Auf dem dunklen Teig verstreichen. Restlichen dunklen Teig abzupfen und auf der Masse verteilen. Bei 180° Ober- Unterhitze (vorgeheizt) ca. 45 min backen.

Germstriezel

Als k20151110_121518leine Kinderjause am Vormittag oder nachmittags zum Kaffee – der Germstriezel kommt immer gut an! Und wenn man mal eine Flechttechnik gefunden hat, geht das auch ganz flott!

Rezept:

500 g Mehl glatt, 30 g Germ, ca. 1/4 l lauwarme Milch, 60 g Butter weich, 60 g Zucker, 1 – 2 Eier (je nach Größe), 1 gestrichener TL Salz, Zitronenschale;

Alle Zutaten von flüssig nach fest zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, abdecken, rund 30 Minuten gehen lassen. Entweder aus zwei oder aus drei Strängen einen Striezel formen, nochmal gehen lassen. Mit verquirltem Ei bepinseln, nach Wunsch mit Mandelblättchen oder Hagelzucker bestreuen. Im vorgeheizten Rohr bei 160° Heißluft ca. 40 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Ausstechkekse

20151113_164705Die ganz normalen, unspektakulären Ausstechkekse. Dieser Teig eignet sich super, wenn kleine Kinder mithelfen wollen. Man isst sie einfach frisch vom Blech weg oder klebt sie mit Marmelade zusammen oder verziert sie mit Schokoladen- oder Zuckerglasur.

DSC_0723Rezept:

30 dag Mehl glatt, 125 g Butter, 125 g Zucker, 1 Ei, 1 Dotter, 1 Pkg. Vanillezucker, 1/2 Pkg Backpulver

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten, ca. 1/2 h in den Kühlschrank geben, ausrollen, Kekse ausstechen und bei 200° Heißluft goldgelb backen.