Bärlauchcremesuppe

Der Frühling hat ja viele Boten – auch einige kulinarische, und ich meine behaupten zu können, dass ich wirklich alle heiß und innig liebe! Hier ein pinkanteres Beispiel, nämlich die Bärlauchcremesuppe. Dieses Rezept habe ich mir aus einem richtigen Klassiker geholt – nämlich aus „Die gute Küche“ von Plachutta und Wagner. Ein bissl habe ich daran herumgeschraubt, aber seht selbst!

Das braucht ihr: 2 EL Butter, 3 EL Mehl glatt, 700 ml Rindssuppe, 300 ml Obers, kleine Zwiebel gehackt, 150 g Bärlauch, Salz, Pfeffer weiß

So wird’s gemacht: Butter schmelzen, Zwiebel glasig anrösten. Mehl dazu, kurz braten, mit heißer Suppe aufgießen, ca. 15 min köcheln lassen. Pürieren, Obers und Bärlauch einmixen, nochmal pürieren. Nochmal einige Minuten köcheln.  So lecker und so einfach!