Chili con Kürbis

Ein Rezept, dass mich vom Fleck weg fasziniert hat – allein der frischen Herbstfarben wegen! Wer dieser Tage durch einen herbstlichen Wald geht, findet auch diese erfrischenden gelben, orangen und roten Herbstfarben. Andreas Wojta von „Frisch gekocht“ hat hier eine perfekte Mischung aufgetischt, die ich prompt nachkochen musste!

Aufgrund der Verfügbarkeit einiger Zutaten und der Tatsache, dass Kinder bei uns mitessen, habe ich es leicht abgeändert – aber kulinarische Freiheit ist ja erlaubt 🙂

Ihr braucht für 2 Personen: 200 g Kürbis (Hokkaido, Größe an die Kidneybohnen anpassen), 1 Dose Kidneybohnen, 1/2 gelber Paprika, 1/2 roter Paprika (je gewürfelt), mildes Chiliflockenpulver, 1 große Zwiebel gehackt, 1 Knoblauchzehe gehackt, 1 EL Paprikapulver, 1 TL Essig, 100 g Speck in Streifen, Salz, Pfeffer, Butter, etw. Wasser;

Zwiebel in einer Pfanne rösten, Speck und Knoblauch zugeben, mitbraten. Bohnen gut abspülen, dazugeben. Kürbis, Paprika, Chilipulver, Paprikapulver und Essig unterrühren. Etwas Wasser zugießen, 10 – 15 Minuten köcheln. Kürbis zwischendurch probieren, die Festigkeit richtet sich nach eurem persönlichen Geschmack. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.