Schneckenkuchen

Ein Traum!!! Da will man sich einfach nur reinlegen!!! Das Rezept kommt aus einem Rezeptbuch für Blechkuchenrezepte – von Dr. Oetker („Die allerbesten Blechkuchen Rezepte“). Mittlerweile ist dieser Kuchen fester Bestandteil unserer Kaffee-Nachmittage, es hat wirklich noch niemanden gegeben, der nicht absolut begeistert gewesen wäre!

20151018_101720Er sieh vielleicht aufwändig aus, ist aber im Grunde wirklich einfach gemacht. Man muss es nur einmal ausprobiert haben, wirklich!

Ihr braucht: 500 g Mehl glatt, 1/2 Würfel Germ, 50 g Zucker, 1 Pkg Vanillezucker, Salz, 2 Eier, 1/8 l Milch lauwarm, 100 g Butter zerlassen (etwas erkaltet); Fülle: 2 Pkg. Vanille Pudding Pulver, 3/4 l Milch, 80 Zucker; 3 EL Marillenmarmelade, 2 EL Wasser, 100 g Staubzucker, 2 EL Wasser

Der Germteig wird von flüssigen nach festen Zutaten bereitet und abgedeckt bis er gut aufgegangen ist. Rund 20 Minuten sollten reichen.

Den Pudding mit der verringerten Milchmenge zubereiten, etwas erkalten lassen.

Der Teig wird ausgerollt (Rechteck), darauf wird die Puddingmasse gut verteilt. An der Aussenkante rund 2 cm frei lassen. Teig einrollen, mit der Naht nach unten auf die Arbeitsfläche legen.

Rohr auf 200° vorheizen. Blech fetten oder mit Backpapier auslegen. Von der Teigrolle rund 1,5 cm dicke Scheiben abschneiden und dachziegelartig auf das Blech legen. Für rund 20 Minuten in das Backrohr schieben. Kurz vor Ende der Backzeit Marmelade mit Wasser erhitzen und etwas einkochen. Kuchen aus dem Rohr nehmen und noch heiß mit der Marmeladenmischung bestreichen. Den Kuchen dann vollständig abkühlen lassen. Erst zum Schluss Staubzucker mit Wasser gut vermengen und den Kuchen damit übergießen.